Versandkostenfrei ab 39,-

(innerhalb Deutschlands)

Jetzt vorbestellen und 10% Frühbucher-Rabatt sichern (Mindestbestellwert 35,- €)! Geben Sie einfach frühbucher10 bei Ihrer Bestellung ein. Jetzt entdecken!

Es geht wieder los – Blumenzwiebeln im Frühjahr einpflanzen

Über Blumenzwiebeln

Man kann es kaum erwarten: Den lauen Sommerabend auf der Terrasse inmitten einer bunten Blütenpracht. Jetzt ist es Zeit für die nötigen Vorbereitungen. Ran an die Gartengeräte!

Frühling liegt in der Luft liegt – der Start in die neue Gartensaison. Bald müssen die nächsten Blumenzwiebeln in den Boden, damit der Garten im Sommer wieder bunt wird. Wenn Sie Ihre Auswahl an Blumenzwiebeln getroffen haben, kann`s losgehen.

Blumenzwiebeln im Frühjahr einpflanzen

Die Blumenzwiebeln der Sommerblüher kommen ab jetzt in die Erde. Ausschlaggebend ist die richtige Temperatur, denn einen späten Frost vertragen nicht alle Zwiebeln und Knollen. Robuste Blumenzwiebeln wie die der Lilien können direkt in die Erde, sobald diese aufgetaut ist. Bei anderen Pflanzen ist es besser, damit bis nach den Eisheiligen zu warten. Das gilt beispielsweise für Freesien, Anemonen, Montbretien oder Steppenkerzen, die aus den milderen Regionen Südafrikas und Südamerikas stammen und unsere kalte Jahreszeit nicht vertragen. Empfindlich reagieren auch Dahlien. Diese lassen sich aber evtl. bereits im März in Töpfen vorziehen. Mit diesem Vorsprung können sie schließlich im Mai umgepflanzt werden.

Das richtige Plätzchen für Sommerblüher

Eine gute Planung hilft. Allein nach ästhetischen Gesichtspunkten vorzugehen, reicht nicht aus. Was brauchen die Pflanzen im Einzelfall? Volle Sonne oder Halbschatten? Viel oder wenig Platz? Zumeist ist ein geschützter Standort vorteilhaft und erfahrungsgemäß bevorzugen die meisten sommerlichen Blumenzwiebeln zwar Sonne aber keine Hitze. Ein durchlässiger, nährstoffreicher und humoser Boden ist das A und O. In einem Topf verwendete Erde sollte deshalb genügend Wasser speichern können. Für die Pflanzung im Kübel braucht dieser eine ausreichende Größe von gut 20 cm Durchmesser und am besten einen Standort in der Nähe einer Hauswand.

Die perfekte Pflanztiefe für Blumenzwiebeln

Um Blumenzwiebeln im Frühjahr einzupflanzen, ist nicht nur die Jahreszeit ausschlaggebend.  Je nach Größe spielt die richtige Pflanztiefe eine wichtige Rolle. Sommerblumen mit hohem Wuchs brauchen ausreichend Halt im Boden. Als Faustregel für die Pflanztiefe Ihrer Blumenzwiebeln gilt: die Blumenzwiebeln zwei- bis dreimal so tief einpflanzen wie sie groß sind. Das heißt, je größer die Blumenzwiebel desto tiefer das Pflanzloch. Montbretien oder Begonien kommen so bis maximal 8 cm in den Boden. Gladiolen, Lilien oder Dahlien dagegen bis zu 10 cm. Die Pflanztiefe steht allerdings auch mit der Bodenbeschaffenheit im Zusammenhang. Bei sehr leichtem Gartenboden sollten die Blumenzwiebeln besser etwas tiefer gesetzt werden. Fester Boden lässt dagegen geringere Tiefe zu.

Aktuelle Angebote

Saisonal für Sie abgestimmt, schnüren wir tolle Angebote aus unseren aktuellen Bestsellern. Unser vielfältiges Sortiment läd zum Stöbern ein – suchen Sie sich Ihre schönsten Lieblinge aus.